Bauliche Veränderung: Baumfällen erfordert einstimmigen WEG-Beschluss

Das ersatzlose Fällen eines Baumes in einer Gartenanlage entspricht nicht der ordnungsgemäßen Verwaltung nach § 21 Abs. 3 WEG – das hat das Landgericht Berlin entschieden. Eine Wohneigentümergesellschaft (WEG) muss einen Beschluss zur Fällung daher einstimmig treffen – zumindest wenn der Baum einen prägenden Charakter für die Anlage hat.


Kundenbewertung­­ ≡ Bewertungspunkte 5 von 5 – basierend auf 21 externen Kundenempfehlungen